Geschäftsbericht 2021

LUKi e.V. – Bericht über das Geschäftsjahr 2021

1. Verein

Zweck des Vereins ist die Förderung der Volksbildung, die Aufklärung über den ideellen und gesellschaftsrelevanten Wert von freier Software im Allgemeinen, die Verbreitung von Linux und anderen freien Betriebssystemen, die Verbreitung von freier Anwendungssoftware und die Förderung des ökumenischen Gedankens mit Hilfe moderner Informationstechnologien. Sitz des Vereins ist Donauwörth.

Der Vorstand besteht aus:

  • Christoph Settgast (1. Vorsitzender)
  • Philipp Ruess (2. Vorsitzender)
  • Dorothee Janssen (Kassiererin)

Erklärte Vereinsziele für das Jahr 2020/21 waren:

  • Verbreitung freier Software, insbesondere in unserer Arbeit in Kirchen und Gemeinden.
  • Projekt Librechurch – Freie Software für kollaboriertes Arbeiten und Social Media bereitstellen und anwenden.

2. Mitgliederbewegung

2020/21 traten 8 neue Mitglieder:innen dem Verein bei. 2 Mitglieder kündigten ihren Austritt für das nächste Geschäftsjahr an. Der Verein hat 97 Mitglieder:innen.

3. Tätigkeitsbericht

Vorstand: Der Teils neu gewählte Vorstand hat die Arbeit aufgenommen.

Mitglieder:innen und Projekte: Die im Rahmen des Projekts LibreChurch aufgebauten Dienste kirche.social, synod.im und jitsi.luki.org werden sowohl seitens der Mitglieder:innen des Vereins als auch von Interessierten weiterhin stark genutzt. Darüber wird auch die weitere Zusammenarbeit in den Projekten wie Digitale Nachhaltigkeit oder OpenLP-Wiki der Mitglieder:innen koordiniert.

3. Ökumentischer Kirchentag 2021: Da der Kirchentag kurzfristig nur online stattgefunden hat, konnte der Verein nicht wie geplant mit einem Stand vor Ort vertreten sein.

Mitgliederversammlung: Eine ordentliche Mitgliederversammlung fand am 16.10.2021 online statt.