LUKiLeaks

Peer G. Statten hat es geschafft, LUKi’s großes und sorgfältig gehütetes Geheimnis aufzudecken: Der Laptopöffner Daher sehen wir uns gezwungen, ihm zuvor zukommen und einige unserer Daten für die Öffentlichkeit freizugeben. Wie G. Statten an die gesicherten Unterlagen gekommen ist, wissen wir noch nicht genau, vermuten aber, dass er sich in das LUKi-Treffen eingeschlichen, mitWeiter lesen

Das deutsche Bildungssystem im Visier der Lobbyisten

Das Kürzel FWU kennt wohl jeder, der in Deutschland eine Schule besucht und dort jemals einen bildungsgesättigten Film vorgeführt bekommen hat. FWU steht für „Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht“ und ist laut Satzung  eine „gemeinnützige Gesellschaft“ der Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland. Das FWU „verfolgt den Auftrag, Medien für die Bildung zuWeiter lesen

NSA-Skandal: Konsequenzen für die Kirchen?

Auch 2014 dauert der NSA-Skandal an. Mich wundert dabei, dass die Frage nach der Vertraulichkeit der wachsenden Kirchen-IT und anschwellenden Daten in den Kirchen anscheinend gar nicht gestellt wird. Als kirchlicher Mitarbeiter habe ich bereits vor Jahren eine Erklärung unterschreiben müssen, die mich zum vertraulichen Umgang mit internen Daten verpflichtet. So monströse wie umständliche SicherheitsvorkehrungenWeiter lesen

Video: Vortrag zum Thema „Zweifaktor Authentifizierung“ online

Der Vortrag, den Cornelius Kölbel beim vergangenen LUKi-Treffen in Kassel vor den angereisten LUKis hielt, beschäftigt sich mit dem Thema „Zweifaktor Authentifizierung“ und im Detail mit der Authentifizierung via Smartcard, Yubikey, eToken, Biometrischer Authentifizierung, OTP usw. Cornelius erklärt wie diese Authentifizierungsmethoden funktionieren und welche Grenzen sie haben. Leider ist das Ende des Vortrags, der LinOTPWeiter lesen

Spion, Spion – Freie Software gegen den großen Datenstaubsauger

cc by Andrea Roberts via Flickr

Wenn man vor Jahren überzeugte Windows-Nutzer darauf hinwies, dass in diversen Windows-Versionen eine Hintertür für amerikanische Geheimdienste eingebaut sei, galt man als verschroben und paranoid – wie diese Linux-Nutzer eben so sind. Wenn man dafür warb, dass verschlüsselte Emailkommunikation sinnvoll ist, weil jeder halbwegs technisch versierte Nachwuchsadmin Emails abfangen und auslesen kann, war der BeweisWeiter lesen

170 Windows-PC wegen Virenbefall weggeworfen

Zunächst zu den Fakten: Vorgestern meldete die Ostsee-Zeitung, dass das Schweriner Bildungsministerium im vergangenen Jahr 170 mit dem „Conficker„-Wurm verseuchte Windows-PC nicht entwanzen, sondern kurzerhand verschrotten und durch neue PC ersetzen ließ. Da könnte man zunächst an einen verspäteten April-Scherz denken, dennoch scheint die Meldung echt zu sein, jedenfalls brachten verschiedene Online-Medien diese Meldung. AufWeiter lesen