Projekte und Softwarelösungen

Auf dieser Seite stellen wir Open-Source-Projekte und Softwarelösungen vor, die für Christen und Kirchengemeinden interessant sein können. Diese Projekte stellen wir hier kurz vor und verweisen anschließend auf die jeweiligen Projektseiten und/oder auf hilfreiche Wiki-Seiten. Diese Liste stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Im Gegenteil, wir freuen uns über Ergänzungen und Hinweise, welche diese Seite verbessern und vervollständigen.

 

Projekte

Bible2.net

Ist ein Projekt mit mehreren Zielen:

  • Unterstützung für Bibelsoftware für verschiedene Betriebssysteme und Sprachen
  • Losungen unter einer freien Lizenz zur freien Verwendung und als Alternative zur urheberrechtlich beschränkten Herrnhuter Losung.

 

Offene Bibel

Es gibt viele deutschsprachige Bibelübersetzungen, aber keine aktuelle, die frei verwendet werden darf.
Offene Bibel hat es sich als Ziel gesetzt eine freie deutsche Bibelübersetzung zu erstellen. Sowohl eine Studienfassung als auch eine Lesefassung. Beide sollen zu jedem Zweck genutzt werden dürfen.

Interne Links: Offene Bibel wird Verein, Webfischnominierung

 

Webanwendungen

Booked Scheduler

Beendet die Suche nach einem übersichtlichen „Kalender“ für Gemeinderäume. Hiermit lassen sich Belegungen und Buchungen von beliebigen „Ressourcen“, insbesondere von Räumen und Gebäuden, leicht und übersichtlich vornehmen. Eine kurze Vorstellung ist in unserem Blog.

 

Church.io

Wer ist Church.io?

Wir sind eine Gemeinschaft von Entwicklern, Designern und Nutzern. Wir glauben, dass kirchliche Software zu teuer und schwer zu bedienen ist. Wir arbeiten daran, das zu verändern, indem wir eine großartige Open-Source-Gemeinde-Software erstellen.

Projekte:

OneBody – Das Mitgliederportal mit Ordnern, Profilen und Gruppen

Cedar – Software zum Anzeigen von Präsentationen, Songtexten und zur Haussteuerung

apostello – SMS für Deine Kirchengemeinde

 

CiviCRM

Sehr mächtiges CRM (also eine Mitglieder-/Kontaktverwaltung mit Spendenverwaltung, Interaktionsverwaltung, Kommunikation, Kampagnen uvm.). Besonders für die Anforderungen von Non-Profit-Organisationen, also auch von Vereinen und Kirchengemeinden angepasst. In Deutschland unterstützt der Verein „Software für Engagierte e.V.“ die Entwicklung und Anpassung für spezifische Anforderungsprofile. Demoseiten

 

Moodle

Eine Online-Lernplattform. Ein umfangreiches Tool, das Lernen und Lehren auf digitalem Wege ermöglicht. Kurse können online durchgeführt werden oder es wird online Material für Lernwege „vor Ort“ bereit gestellt. Durch die ebenfalls verfügbare mobile App auch für jüngere Anwender_innenkreise geeignet. Im kirchlichen Bereich also auch für Katechumenat, Kommunions- und Konfirmandenunterricht.

 

Chat und Messenger

Conversations

Ein Messenger/Chat-Client für Android, der wie WhatsApp vollständige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (über OMEMO) bietet. Im Gegensatz zu WhatsApp ist jedoch kein zentraler Dienst/einzelne Firma notwendig, sondern es kann jeder Dienst verwendet werden, der das Protokoll XMPP unterstützt. Unterstützt Föderation, also die Kommunikation zwischen verschiedenen Installationen/Dienstbetreibern. Eigene Dienst-/Serverinstallationen (z.B. für die eigene Kirchengemeinde) sind möglich. Übersicht über öffentlich verfügbare, datenschutzfreundliche Dienste.

 

ChatSecureChatSecure Logo

Wie Conversations (s.o.) ein Messenger/XMPP-Client, der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (über OMEMO) unterstützt. Jedoch für iOS (iPhone, iPad, iPod).

 

JSXC

Wie Conversations und ChatSecure (s.o.) ein Messenger/XMPP-Client, der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (über OMEMO) unterstützt. Jedoch für Browser wie Firefox und Chromium. Kann zum bequemen Chatten in Anwendungen wie Nextcloud und SOGo (s.u.) integriert werden.

 

Movim

Neben den Funktionen eines Messengers/Chat-Programms bietet Movim über XMPP die Funktionen eines dezentral verteilten, sozialen Netzwerks mit persönlichen Nachrichten, Blogs und Gruppen. Läuft im Browser mit einer modernen Oberfläche. Befindet sich noch in der Entwicklung. Bietet sich prinzipiell jedoch wie Mattermost (s.u.) auch als Alternative zu Slack an.

 

Mattermost

Eine Chat-Lösung für Teams. Eine freie Alternative zum in der Softwareentwicklung bekannten „Slack“. Überzeugt durch eine moderne Oberfläche und mobile Apps mit Push-Nachrichten-Unterstützung (wenn man die denn haben will).

Nachteil: Keine Föderation, also keine dezentrale Verteilung der Dienste und Teilnehmenden. Wer z.B. bei einer Installation mit der mobilen App angemeldet ist, kann nicht mit Teams auf anderen Installationen chatten (sondern muss sich ab- und wieder anmelden).

 

Cloud-Lösungen (Nutzung mit Anwendungen auf den Clients/mobilen Geräten)

NextcloudNextcoud Logo

Vollständig freie Cloud-Lösung, die die Arbeit im Team erleichtert. Leicht installier- und erweiterbar. Dateien können abgelegt werden („Cloud-Speicher“), dazu ist die Synchronisierung von Terminen/Aufgaben und Kontakten möglich. Demoseite

 

Seafile

Cloud-Speicher, der auf der zuverlässigen Versionierungslösung „git“ basiert. Besondere Funktion dieser Lösung ist, dass Dateien (in sog. „Bibliotheken“) bereits auf dem Gerät des/der Endanwender_in verschlüsselt werden können. Demoseite

 

SOGo

Vollständig freie Groupware-Lösung. Kann als Mailprogramm dienen. Mailboxen und Termine/Aufgaben und Kontakte können in Teams freigegeben bzw. geteilt werden. Synchronisiert mit Desktop-Anwendungen und mobilen Geräten. Eine kurze Vorstellung gibt es im Blog im Beitrag über den Homeserver „nethserver“.

 

Desktop-Anwendungen

GLosung

GLosung ist ein kleines Programm welches nach dem Login die aktuelle Tageslosung auf dem Desktop anzeigt. Es beherrscht die Herrnhuter Tageslosungen sowie die Losungen von Bible2.net. Je nach Einstellung erscheint die Losung bei jedem Login oder einmal täglich. Darüber hinaus kann man diese Losungen in die Signatur seines E-Mail-Programms einbinden.
Derzeit ist Glosung nur für Linux verfügbar.

 

Losungs-Plasmodi für KDEkde.svg.med

Die Funktionsweise ist ähnlich wie GLosung.

 

OpenLP

Ein Programm zum projizieren von Liedtexten im Gottesdienst. Das Programm ist für eine Vielzahl an Betriebssystemen verfügbar. Für Ubuntu unterhalten die Entwickler ein PPA. Das Programm bietet folgende Funktionen:

  • Liedtexte für den Lobpreis projizieren. Es muß nicht immer Songbeamer sein!
  • Die Lieder in einer Datenbank verwalten. Ein schneller Zugriff durch eine integrierte Suchfunktion
  • Kann MS-PowerPoint, OpenOffice und Libreoffice einbinden wenn diese auf dem entsprechenden Rechner installiert sind.
  • Einbinden von Video (avi)
  • Einbinden von Sound
  • Anzeigen von „Alarmen“
  • Einbinden von Bibeltexten u.v.m.

Link zum Artikel

Ubuntuusers

OpenLP-Wiki

 

OpenSong

Ein Programm zum projizieren von Liedtexten im Gottesdienst. Das Programm ist für Windows und Linux verfügbar.

  • Liedtexte für den Lobpreis projizieren. Es muß nicht immer Songbeamer sein!
  • Die Lieder in einer Datenbank verwalten. Ein schneller Zugriff durch eine integrierte Suchfunktion
  • Einbinden von Bibeltexten

Ubuntuusers

 

Lyricue

Lyricue ist eine kostenlose Open-Source-Anwendung, mit der Songtexte und Textpassagen sowie Bilder und Videos auf einem zweiten Bildschirm / Projektor bearbeitet / angezeigt werden können.

 

The Sword Project

Ist ein Projekt welches die Grundlagen zur Plattform unabhängigen Erstellung von freier Bibelsoftware sowie den jeweiligen Textbausteinen zur Verfügung stellt.

Ubuntuusers

Offene-Bibel_Wiki (ausführlichere Übersicht)

 

Bibel Time

Ist eine Bibelsoftware für den KDE-Desktop die auf den Bibliotheken von The Sword Projekt aufbaut.

Xiphos

Ist eine Bibelsoftware für den Gnome-Desktop die auf den Bibliotheken von The Sword Projekt aufbaut.

 

 

Legende

  • Stabile Software: Für den dauerhaften und professionellen Einsatz in Kirchengemeinde und Verwaltung empfohlen.
  • (Noch) instabile Software: Von uns zum Ausprobieren, Weiterentwickeln und für überschaubare Projekte oder experimentierfreudige Anwender_innen empfohlen.
  • (Mit) mobile(r) App: Kann durch den/die Anwender_in einfach selbst installiert werden.
  • (Mit) Desktop-Anwendung: Kann durch den/die Anwender_in einfach selbst installiert werden.
  • (benötigt) Serveranwendung, gehostete Lösung: Kann ggf. auf einem einfachen „Shared Webhosting“-Paket installiert werden. Die sind jedoch idR. für öffentliche Daten (Webseiten) gedacht. Für die professionelle Verwendung und bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten empfehlen wir die Kooperation mit einem spezialisierten Hosting-Anbieter. Die rechtlichen Rahmenbedingungen zu IT-Sicherheit und Datenschutz sollten in einem Vertrag über Auftragsdatenverarbeitung (ADV) geregelt sein (Erfahrungsbericht).
  • Fachanwendung: Erfordert Schulung/längere Einarbeitungszeit und ggf. Fachkenntnisse.

Alle Angaben sind Empfehlungen ohne Gewähr und Haftung.

5 thoughts on “Projekte und Softwarelösungen”

  1. Hallo Christian,
    auf unserer Mailingliste wurde bereits öfter CiviCRM empfohlen (https://civicrm.org). Aber das ist natürlich ein Bolide.
    Vielleicht hilft es Dir bereits, wenn Du etwa eine owncloud- oder nextcloud-Instanz aufsetzt und die Kontaktverwaltung bzw. „Contact-App“ nutzt. Diese App ist standardmäßig nicht installiert, kann aber leicht über den „App-Market“ nachinstalliert werden. Sie passt sich in der verwendeten Sprache der jeweiligen Installation an, und der Clou: die von Dir benötigten Felder kannst Du selbst hinzufügen. Abrufen kannst Du diese Lösung über jeden Browser, ansonsten greifst Du per CardDAV-Protokoll auf die Daten zu, d.h. Du kannst sie darüber auch mit dem Handy synchronisieren.
    Owncloud/Nextcloud sollte über jede gängige Distribution installierbar sein und läuft sogar auf einem Raspberry Pi.

  2. Hat jemand für diese Sammlung noch einen Tipp für eine Adressverwaltung, die mit bescheidenen Kenntnissen auf einer RPM-basierten Distribution (openSUSE Leap) installiert werden kann. Alles, was ich bisher in Sachen Adressen (und Kalender) entdeckt habe ist zu beschränkt, oder zu umfangreich…
    Da wäre ein Hinweis Gold wert. Aber vermutlich arbeiten viele von Euch (Pfarramt) hier mit Tools Eurer Kirchen… das gibt es bei uns (Landeskirchliche Gemeinschaft) nicht.

  3. Hallo, hab gerade Glosung entdeckt und bin super begeistert!
    Hab mal die Bruder-Unität Herrnhuter angeschrieben, damit sie es auch auf ihrer Downloadseite anbieten.

    Danke für Eure Arbeeit
    Fernand

  4. Danke Theo,

    das ist schön übersichtlich. Vielleicht kannst du noch ein paar links aus dem Wiki mit dazu nehmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.