Offene Bibel ist jetzt e.V.

Das Projekt "Offene Bibel" ist jetzt ein eingetragener Verein

Das Projekt „Offene Bibel“ ist jetzt ein eingetragener Verein und damit voll geschäftsfähig. Mit Bescheid des Finanzamtes Münster wurde auch (vorläufig) die Anerkennung der Gemeinnützigkeit festgestellt, wie Projekt-Maintainer und Vereinsvorsitzender Wolfgang Loest heute mitteilte.

Wolfgang ist selbst Mitglied von LUKi e.V. und treibt seit vergangenem Jahr sehr rührig das Projekt voran, das sich zum Ziel gesetzt hat, eine freie deutsche Bibelübersetzung zu erstellen, die zu jedem Zweck genutzt werden darf. Die Übersetzungs-Ergebnisse stehen unter der CreativeCommons Attribution-Share Alike 3.0 Unported und dürfen damit beliebig kopiert und genutzt werden, solange angegeben ist, dass sie von Offene Bibel kommen. Das Projekt „Offene Bibel“ steht dafür, dass die Bibel allen Menschen gehört und deshalb komplett frei verfügbar sein sollte: damit „portiert“ Offene Bibel die Gedanken und Prinzipien, auf denen auch „Freie Software“ wie Linux fußt, in den Bereich der Bibelübersetzungen. Es ist ein Community-Projekt, das sich übers Netz organisiert und auch dort am Text arbeitet. Das Projekt schließt damit eine wichtige Lücke: denn momentan gibt es keine moderne deutsche Bibelübersetzung, die jede Christin und jeder Christ frei verwenden darf. Auch die im Internet von den großen Bibelgesellschaften publizierten Übersetzungen stehen nämlich unter Lizenzrecht.

Die Vereinssatzung und die Schwerpunkte, Prinzipien und Ergebnisse (!) der Übersetzungsarbeit kann man auf offene-bibel.de nachlesen.

Wir gratulieren herzlich und wünschen dem neuen Verein viel Erfolg bei seiner Arbeit!

Ulrich Berens

Mein Name ist Ulrich Berens, ich bin einer der Gründer von LUKi und derzeit Vorsitzender von unserem Verein LUKi e.V..

Nicht nur privat, sondern auch dienstlich benutze ich seit 1998 Linux und beweise damit, dass sich Linux in einem kirchlichen Büro problemlos einsetzen lässt.

Auf identi.ca und Twitter bin ich privat als @infoleck unterwegs, auf unserem LUKi-eigenen sozialen Netzwerk churchy, auf Google+ und auf Diaspora bin ich auch vertreten.

Mein privater Blog findet sich unter: www.berens.net und mein Fotoblog unter: www.ulrich-berens.de. Auf Tumblr sammle ich Sachen unter dozemode.com. Berufliches findet sich unter familienseelsorge.de und neue-gespraeche.de.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterGoogle PlusFlickrYouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.