Warum ich Mitglied geworden bin

Menschen am Tisch mit Laptops vorsich schauen gemeinsam in eine Richtung.

Auf der LUKi-Mailingliste habe ich im Vorfeld des Katholikentages dies geschrieben: Liebe LUKis! Beitragen kann ich zu Linux und technischen Dingen nichts, aber ich mag Teilen und offene Quellen. Den Verein hatte ich einige Jahre im Blick, bevor ich eingetreten bin. Bis dahin konnte ich einige Mitglieder kennenlernen. Mich überzeugt die im guten Sinne christlicheWeiter lesen

Video: Vortrag zum Thema „Zweifaktor Authentifizierung“ online

Der Vortrag, den Cornelius Kölbel beim vergangenen LUKi-Treffen in Kassel vor den angereisten LUKis hielt, beschäftigt sich mit dem Thema „Zweifaktor Authentifizierung“ und im Detail mit der Authentifizierung via Smartcard, Yubikey, eToken, Biometrischer Authentifizierung, OTP usw. Cornelius erklärt wie diese Authentifizierungsmethoden funktionieren und welche Grenzen sie haben. Leider ist das Ende des Vortrags, der LinOTPWeiter lesen

Spion, Spion – Freie Software gegen den großen Datenstaubsauger

cc by Andrea Roberts via Flickr

Wenn man vor Jahren überzeugte Windows-Nutzer darauf hinwies, dass in diversen Windows-Versionen eine Hintertür für amerikanische Geheimdienste eingebaut sei, galt man als verschroben und paranoid – wie diese Linux-Nutzer eben so sind. Wenn man dafür warb, dass verschlüsselte Emailkommunikation sinnvoll ist, weil jeder halbwegs technisch versierte Nachwuchsadmin Emails abfangen und auslesen kann, war der BeweisWeiter lesen

Nichts ist umsonst

genießen

Oder: wie ein Newbie sich in die Nerdgemeinde wagt (wie ein Neuling sich an die Feinheiten des Computerbenutzens wagt) Fall 1: „Grundgütiger Himmel! Was ist das? Du lädst ein Betriebssystem aus dem Internet, brennst es auf DVD, schiebst es in dein DVD-Fach und … dein Betriebssystem fährt wie immer hoch. Siehste, hab ich doch gesagt:Weiter lesen

Dezentrale soziale Netzwerke

Network

Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Google+ haben eines gemeinsam: Sie sind zentral organisiert und werden jeweils von einer einzigen Firma beherrscht. Aber es gibt mittlerweile gute Alternativen in Form von dezentralen sozialen Netzwerken. Im Gegensatz zu ihren zentralisierten Pendants laufen diese mit Freier Software auf vielen verschiedenen Servern, die auf Basis Offener Standards einWeiter lesen

Einen Konferenzraum, bitte!

telephone boxes

Mit den Mitarbeitern der nächsten Jugendfreizeit noch schnell ein paar organisatorische Dinge klären? Die nächste Tagung mit Verantwortlichen aus ganz Deutschland planen? Oder vielleicht einfach nur mit ein paar Freunden Ideen für die nächste Predigt besprechen? Für viele solche Fälle kann eine Telefonkonferenz ein nützliches Medium sein, auch wenn die Kirchengesetze vermutlich (noch) keine GemeindekirchenratssitzungWeiter lesen