Fix: Thunderbird 60 deaktiviert Lightning

Was tun, wenn ein auf Version 60 (oder später) aktualisierter Thunderbird unter Linux das Kalender-Plugin Lightning deaktiviert?

Vorgehen, um aktualisiertes Lightning zu installieren

  • Lightning Addon deinstallieren, Thunderbird beenden.

Unter Ubuntu

  • sudo apt install xul-ext-lightning (Kleiner Wermutstropfen: Das über den Linux-Paket-Manager installierte Lightning ist leider fast immer auf Englisch.)

Unter Debian

  • sudo apt install lightning
  • sudo apt install lightning-l10n-de (Unter Debian gibt es ein deutsches Sprachpaket für Lightning!)

Abschließend

  •  Thunderbird starten, Kalender tut wieder.

Temporärer Workaround mit deutschem Sprachpaket unter Ubuntu (nicht empfohlen)

  • Nach der o.g. Lightning-Deinstallation das offizielle Thunderbird-Release von Mozilla runterladen
  • Entpacken
  • Die Datei {e2fda1a4-762b-4020-b5ad-a41df1933103}.xpi (Lightning-Addon) extrahieren
  • Dieses Lightning-Addon manuell über den Thunderbird-Addon-Manager installieren

Schwierigkeit: Mit diesem Vorgehen muss man Lightning dann immer manuell aktualisieren, d.h. es wird irgendwann erneut nicht funktionieren.

Vorgehensweise ohne Gewähr!

Wir raten dringend davon ab, ein Beta-Release von Lightning zu installieren (Bugs, Gefahr des Datenverlusts)!

Wegen Caldav/Carddav

  • Suche nach Addon „TbSync“
  • Installiere die Addons „TbSync“ und „sabre/dav (CalDAV & CardDAV) provider for TbSync“.
  • Thunderbird neu starten.
  • Über das Menü Bearbeiten -> „Synchronisationseinstellungen TbSync“ kannst du ein DAV Konto erstellen und wesentlich komfortabler die Kalender und Adressbücher hinzufügen.

Hintergrund dieses Vorgehens

Erläuterung durch TbSync-Entwickler John Bieling:

Die Situation bei Lightning ist zugegeben nicht schön, aber unter Linux im Zuständigkeitsbereich der Packet-Maintainer. Lightning wird nicht mehr über ATN aktualisiert, sondern ist (optionaler) Bestandteil von Thunderbird selbst. Unter Linux wird es aber von fast allen Distributionen ohne Lightning gebaut und ausgeliefert und Lightning gibt’s über ein zusätzliches Paket.

Wenn früher dieses Paket nicht genutzt wurde, sondern Lightning von Hand über AMO/ATN installiert wurde, dann hat sich das immer schön aktualisiert. Das geht ab TB60 nicht mehr und das alte inkompatible Lightning schaltet sich ab.

Quellen

Johannes Brakensiek

Lebt mit seiner Familie in Essen, ist Pfarrer und Freund von Freiheit, Transparenz, Nachhaltigkeit und Allgemeinnützigkeit. Auch bei Software. Das hätte vermutlich schon der Apostel Paulus so gehalten: "Christus hat uns befreit, damit wir endgültig frei sind." Gal. 5,1

More Posts - Website

Follow Me:
Twitter

Ein Kommentar zu “Fix: Thunderbird 60 deaktiviert Lightning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.