Unser zweiter Tag in Dresden

Gemeinschaftsstand mit der FSFE

Am zweiten Tag haben wir mit unserem Stand in Dresden andere Erfahrungen gemacht: In den Gläsern, die das Ergebnis unserer Abstimmung „Setzen Sie freie Software ein?“ dokumentieren, liegen heute viel weniger Kugeln.
Aber wir hatten viele intensive Gespräche: Heute waren viele Besucher am Stand, die uns gezielt gesucht haben. Ich habe heute ein paar LUKis persönlich kennengelernt, die auf unserer Mailingliste aktiv sind oder sogar schon Mitglied des Vereins LUKi e.V. sind.
Ein Besucher am Stand kam mit Fragen, die er seit seinem Update auf Ubuntu 04.11 hatte: Er hat vor zwei Jahren in Bremen eine Ubuntu CD an unserem Stand mitgenommen und ist seitdem Ubuntu User! Wenn das keine positive Rückmeldung ist. Zwei seiner Fragen konnte ich spontan beantworten, andere lassen sich hoffentlich bei unserem LUG-Treffen klären, der Besucher lebt wie ich am Niederrhein.
Mehrmals mussten wir die Frage beantworten: „Was hat Linux mit Kirche zu tun?“ Öfter bekamen wir zu hören: „Gut, dass es euch gibt!“
Wir freuen uns über so viel positives Feedback. Hoffentlich können wir alle Erwartungen erfüllen…

Peter Hormanns

#WasMitComputer #WasMitInternet #Webhosting #Krefeld

More Posts - Website

Follow Me:
Twitter

3 Kommentare zu “Unser zweiter Tag in Dresden

  1. Ich habe „von daheim“ versucht, via identi.ca und dann Twitter, auf den LUKi-Stand aufmerksam zu machen.

    Morgen wird das leider wegen einem Familienfest so nicht möglich sein. Trotzdemviele gute Gespräche! Die laufen sicher auch ohne Dents und Tweets.

    Uli

  2. Hei ich bin gerade mit meiner Firmgruppe auf einer Hütte in Österreich und beobachte euren Stand. Super, dass ihr das macht!!!
    ich bin mir sicher, es werden immer mehr, die Linux benützen.
    euch alles Gute
    viele Grüße von Sigi aus Scheidegg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.