Mein unmaßgeblicher aber tiefsitzender Eindruck vom LUKi-Wochenende

klausknopperluki2

Goldener Oktober und wir sitzen von Früh bis Spät drin. Das lag am 3D-Drucker, in dessen Bedienung uns Klaus Knopper einführte. (-> Dazu wird es sicherlich einen berufeneren Beitrag geben) 11 Personen waren wir, -> Rainer, Andreas, Peter, Matthias, Peter, Siegfried, Sigfried, Lothar, Dominik, Uli und Dorothee <- zu Gast in einem Haus der GemeinschaftWeiter lesen

Kölner Tagung Offene Daten, freie Lizenzen Aspekte digitaler Nachhaltigkeit

Am 29. März 2017 durfte ich auf Einladung der Evangelischen Landeskirche im Rheinland als Vertreter von LUKi vor den Teilnehmenden der Tagung „Offene Daten, freie Lizenzen – Aspekte digitaler Nachhaltigkeit“ in der Melanchton-Akademie Köln einen Vortrag halten. Mein Thema war „Frei, fair, nachhaltig – Linux und Freie Software als Lebenshaltung und Werkzeuge erster Wahl aufWeiter lesen

LUKi-Treffen in Frankfurt: Vortragsreigen am Samstag

Samstag morgen, die zum Treffen angereisten LUKis sitzen nach dem Frühstück in der JH erwartungsvoll hinter ihren Notebookschirmen. Der zugewiesene Tagungsraum ist vom Platz her etwas knapp – oder auch: schön kuschelig. Das bestellte WLAN? Noch nicht da. Kaffee-Flat? Noch nicht da. Es sind eben die üblichen Widrigkeiten, die sich alljährlich wie abgesprochen auf denWeiter lesen

Feedback auf Hilfe zu OpenLP: „Leidenschaftliche LUKis“

Joachim Mogler schreibt uns: „Im März 2015 hat alles begonnen. Wir haben einmal im Monat bei uns in Waldenburg einen Gottesdienst, von der Form her jedoch nicht traditionell landeskirchlich, sondern „anders“. Dort singen wir selten Lieder aus dem Gesangsbuch, so dass von vornherein eine Beamerpräsentation notwendig war. Auch der Vorteil, dass man sich nicht imWeiter lesen

Die LUKis im Rechenzentrum der Diözesen in Eichstätt [Update]

Ein Highlight des LUKi-Treffens 2014 in Eichstätt war der Besuch im dortigen kirchlichen Rechenzentrum. Robert Bittl, der zuständige IT-Leiter und Leiter des Diözesennetzes, an dem mittlerweile die süddeutschen Diözesen und das Bistum Aachen beteiligt sind, hatte sich am Samstag Vormittag Zeit genommen, auf unsere Fragen zu antworten und die Probleme kirchlicher IT aus seiner SichtWeiter lesen

Freie Software in der Kirche: Umstiegspsychologie und -Strategie

Ich habe auf diesen Seiten schon an anderer Stelle darauf hingewiesen, dass meiner Meinung nach Freie Software im Raum der Kirchen auf ein sehr spezielles Umfeld trifft. Wer in diesem Umfeld eine Migration auf Freie Software versucht, sollte also vor und während dieser Aufgabe kirchenspezifische Besonderheiten im Auge behalten und seine Strategie an diese BesonderheitenWeiter lesen